2017er Altembamberger Rotenberg Riesling trocken GG

2017er Altembamberger Rotenberg Riesling trocken GG

Das Gut Hermannsberg ist schon zu beneiden: sieben Einzellagen und alle sind als Große Lage klassifiziert und überall wird Riesling angebaut und trocken ausgebaut: also gibt es sieben verschiedene Riesling GG aus dem Hause Gut Hermannsberg. Eine dieser Lagen ist der Altenbamberger Rotenberg. Aus dieser Lage wurde nun der 2017er Altenbamberger Rotenberg Riesling trocken GG geöffnet.

2017er Altenbamberger Rotenberg Riesling trocken GG

Ein dunkles Gelb wird hier sichtbar im Glas. Der Wein befindet sich gerade im Reifestadium und das sieht man auch. In der Nase ist er sehr verhalten, nur ganz wenig Pfirsichnoten sind spürbar. Es ist halt keine Fruchtbombe, muß er aber auch gar nicht sein. Am Gaumen sind dann doch Fruchtnoten zu spüren: reifer Pfirsich und Mandarine macht sich hier bemerkbar. Die Säure hält sich dezent im Hintergrund. Eine mineralische, leicht salzige Note ist zum Schluss spürbar. Der Wein hat noch ein langes Leben vor sich, das spürt man. Okay, nicht bei mir, denn ich hatte davon nur die eine Flasche. Aber den kann man ruhig noch ein paar Jahre im Keller liegen lassen. Das ist jetzt schon groß, hat aber das Potential noch viel größer zu werden. Und wenn man bedenkt, daß dafür nur rund 30 € verlangt werden, dann kann man echt nicht meckern. Da ist noch so viel Potential vorhanden, daß ich durchaus auch überlege mir noch eine Flasche in den Keller zu packen und dann in zehn Jahren zu öffnen. Wer weiß wie das Urteil dann ausfällt…

2017er Altembamberger Rotenberg Riesling trocken GG
Gut Hermannsberg, Niederhausen
Nahe

VDP.Großes Gewächs


Werbung